Search

Big big loss: longwayhometo.eu will start without Jonathan

Update - 6th August 2020

  • Big big loss: longwayhometo.eu will start without Jonathan. Unfortunately Jonathan is not allowed to enter China and to start with me our LongWayHome in Shanghai. This message was still a shock for all of us, even though not unexpected due to very strict rules for damming COVID19 to a slow spread. Since Jonathan and me discussed this scenario before, we decided, in case this happens I will start the trip alone. So this is now what will happen. What a pity. First Martin had to jump off, now it's Jonathan....

  • My Quattrovelo No.193 (as it looks no. 1 in China!!!) back at my home After I picked up my QV 3 days after it has been taken by the police, I first pushed it back to the company I am working for. Last week I then pushed it out of Changning district - where I cannot ride it any more due to missing registration - and brought it home. Such a nice bicycle to ride....

  • Jonathan's Quattrovelo No.194 (as it looks no. 2 in China!!!) to be sold in Shanghai Since Jonathan cannot start with me from here, we decided to sell it in China. This we will start at the end of this week I think. Since it looks like this is the 2nd Velomobile in China and Chinese are highly interested in sustainable mobility, there will be found a person who is interested in buying it. Why should we spend another big effort in shipping it back to Europe, where already 2500 Velomobiles are on the road and a new one can easily be bought? And we think this Velomobile can - in a tremendously small step - start changing mobility to more sustainability in China. That would be great!

  • Longest rain season since 50 years in Shanghai Luckily we did not start our solar supported trip end of June as planned. We had the longest rainy season within last 50 years here along the Chinese East Coast, lasting until mid of July! To start with this weather would have been very hard, since no sunshine for weeks! Summer started now 2 weeks ago, but at the moment we have a typhoon passing by..., but this only lasts 1-2 days. So hopefully nice sunshine combined with not too high temperatures will let me start... Since all water buffering rivers and lakes in the city are now full of water, I saw a small dam, letting those masses now out of the city, and using this for sustainable electricity production. Have a look on this picture... a nice one showing how China is going green...


  • Großer großer Verlust: longwayhometo.eu startet ohne Jonathan.

Leider darf Jonathan nicht nach China einreisen und mit mir unser LongWayHome in Shanghai beginnen. Diese Nachricht war ein Schock für uns alle, auch wenn sie aufgrund sehr strenger Regeln für das langsame Eindämmen von COVID19 nicht unerwartet war. Da Jonathan und ich dieses Szenario bereits besprochen haben, haben wir beschlossen, dass ich die Reise in diesem Fall alleine beginnen werde. Das wird nun also passieren. Was für eine Schande. Zuerst musste Martin abspringen, jetzt ist es Jonathan ....

  • Mein Quattrovelo Nr. 193 (wie es in China Nr. 1 aussieht !!!) wieder bei mir zu Hause

Nachdem ich mein QV 3 Tage nach der Entnahme durch die Polizei abgeholt hatte, schob ich es zunächst an die Firma zurück, für die ich arbeite. Letzte Woche habe ich es dann aus dem Bezirk Changning geschoben - wo ich es wegen fehlender Registrierung nicht mehr fahren kann - und es nach Hause gebracht. So ein schönes Fahrrad ....

  • Jonathans Quattrovelo Nr. 194 (wie es aussieht als Nr. 2 in China!!!) soll in Shanghai verkauft werden

Da Jonathan von hier aus nicht mit mir anfangen kann, haben wir beschlossen, es in China zu verkaufen. Den Verkauf werden wir Ende dieser Woche beginnen. Da es so aussieht, als wäre dies das 2. Velomobil in China und Chinesen ein großes Interesse an nachhaltiger Mobilität haben, wird es eine Person geben, die daran interessiert ist, es zu kaufen. Warum sollten wir noch einmal große Anstrengungen unternehmen, um es nach Europa zurückzuschicken, wo bereits 2500 Velomobile unterwegs sind und ein neues problemlos gekauft werden kann? Und wir glauben, dass dieses Velomobil in einem äußerst kleinen Schritt die Mobilität in China auf mehr Nachhaltigkeit umstellen kann. Das wäre toll!

  • Längste Regenzeit seit 50 Jahren in Shanghai

Zum Glück haben wir unsere solarunterstützte Reise Ende Juni nicht wie geplant begonnen. Wir hatten die längste Regenzeit der letzten 50 Jahre hier an der chinesischen Ostküste, die bis Mitte Juli dauerte! Mit diesem Wetter zu beginnen wäre sehr schwer gewesen, da es wochenlang kein Sonnenschein gab! Der Sommer hat jetzt vor 2 Wochen begonnen, aber im Moment zieht ein Taifun vorbei ... zum Glück dauert das nur 1-2 Tage. Hoffentlich starte ich mit schönem Sonnenschein in Kombination mit nicht zu hohen Temperaturen ...

Da alle wasserausgleichenden Flüsse und Seen in der Stadt jetzt voller Wasser sind, sah ich einen kleinen Damm, der diese Massen jetzt aus der Stadt ließ und die Strömung für eine nachhaltige Stromerzeugung nutzte.

Schaut dieses Bild an ... eines, das zeigt, wie China grün wird ...


232 views

©2020 by LongWayHome. Created by Jonathan Gebers

Shanghai to Stuttgart